Etappe 40: Obernzell – Schlögen

24 km

1019 km gesamt

Eine einfache Etappe, jedoch voller Superlative. Zunächst der Kilometer 1000 seit meinem Aufbruch, dann der Ort Jochenstein, der einzige Ort Deutschlands meines Namens, schließlich verlasse ich Deutschland und betrete österreichischen Boden, und zudem ist es Etappe Nummer 40. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Zunächst muss ich mich aber durch Regen und Kälte bis Schlögen kämpfen. In Niederranna kehre ich kurz ein. Die Wirtin empfiehlt mir, die Brücke zu nehmen, statt 9 km bis zur Fähre zu laufen, da die bei schlechtem Wetter dann doch nur unzuverlässig verkehren soll. So laufe ich 9 km auf einem Radweg an einer stark befahrenen Bundesstraße her, bis ich mein Hotel an der Schlögener Schlinge erreiche. Das Naturwunder kann ich bei dem Wetter leider nicht genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.